Abriss des alten Cafés startet in der kommenden Woche – Beginn des Neubaus im Juni

Share:

 

In diesem Frühjahr stehen der Neubau des Cafés im Letmather Volksgarten und die Sanierung der Musikmuschel auf dem Plan. Bevor die Maßnahme beginnen kann, muss zunächst das alte Café-Gebäude abgerissen werden. Bereits in der kommenden Woche (ab 26. April) wird die Baustelle eingerichtet, ein Bauzaun aufgestellt und das alte Gebäude wird entkernt. Der eigentliche Abriss der Nebengebäude der Musikmuschel startet dann eine Woche später (ab 3. Mai). Auch die Bodenplatte wird abgebrochen. Die Bekleidung der Musikmuschel wird entfernt und die vorhandene Kellertreppe wird abgebrochen.
Das Kommunale Immobilien Management der Stadt Iserlohn hat für den Abbruch und die Rückbauarbeiten einen Zeitrahmen bis Ende Mai veranschlagt.

Im Juni soll dann mit dem Rohbau begonnen werden: Das neue eingeschossige  Nebengebäude der Musikmuschel entsteht westlich angrenzend an die bestehende Bühne der Musikmuschel. Das Gebäude (Fläche ca. 95 m²) wird das „Café im Park“ mit Küche, Lager, Vereinsraum sowie öffentliche Damen und Herren Toiletten mit Wickelbereich im Vorraum und ein Barrierefreies WC beheimaten.

Die Überdachung des sich anschließenden zirka 63 m² großen Außenbereiches rahmt das Gebäude ein, bietet Platz für Tische und Stühle des Cafés, überdacht den Thekenbereich der Küche zum Kuchenverkauf und ermöglicht auch bei Regen einen trockenen Zugang zu den Toiletten.

Die Musikmuschel (ca. 40 m²) bleibt bestehen und wird saniert. Die Fassade und das Dach werden erneuert, der Innenraum wird technisch ausgerüstet und renoviert.

Den Baubeschluss fasste der Rat der Stadt Iserlohn am 5. Dezember 2017. Die  Baukosten betragen rund 510 000 Euro. Wenn alles planmäßig läuft, soll die Baumaßnahme bis April 2022 beendet sein.

Ansprechpartnerin für Baumanagement bzw. Bauleitung im Iserlohner Rathaus ist Dipl.-Ing. Eva Kiermeier beim Kommunalen Immobilien Management (Telefon 02371 / 217-2695, E-Mail: eva.kiermeier@iserlohn.de).

Weitere Beteiligte:

Entwurfsplanung
Kooperationsleistung von Dipl.-Ing. (FH) Architekt Eva Kiermeier & Dipl.-Ing. Architekt Guido Seidel

Architektenleistung
Ausführungsplanung und örtliche Bauleitung: Guido Seidel Architekten

Technische Ausrüstung (Heizung, Lüftung, Sanitär und Elektrik)
Planung und örtliche Bauleitung: HausTec Ingenieurbüro Andreas Reintke

Tragwerksplanung
Ingenieurbüro Dr.-Ing. Peter Gödde

Quelle: Stadt Iserlohn

[ad_2]
VORHER

Fahr- und Begleitdienst zum Impftermin wird fortgesetzt

WEITER

Playoff-Viertelfinale, Spiel 3: Roosters @ Berlin