Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

Aufruf zur Teilnahme an bundesweitem Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen“

Share:

Bereits zum sechsten Mal wird der bundesweite Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen“ der Stiftung für Mensch und Umwelt durchgeführt. Es werden insektenfreundliche Gärten und Flächen sowie inspirierende Aktionen prämiert.

Mehr als die Hälfte der über 550 heimischen Wildbienen-Arten sind in ihrem Überleben bedroht. Meist sind die Zerstörung der Nistplätze oder der Rückgang ihres Nahrungsangebotes Ursache für das Verschwinden der so wichtigen Bestäuberinsekten.

Das Anlegen und Erhalten insektenfreundlicher Flächen überall im Stadtgebiet nützt Mensch und Natur gleichermaßen. Daher ruft die Abteilung Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Iserlohn alle diejenigen zur Teilnahme am Wettbewerb auf, die gern gärtnern, fotografieren sowie (Wild-)Bienen und andere Tiere unterstützen möchten. Mit etwas Glück winken auch noch Preise! Es werden nicht nur insektenfreundliche Privatgärten und Balkone, sondern auch Gärten und Aktionen von Schulen, Kitas, Firmen und Kleingärtnern gesucht. Insgesamt wird in zehn Kategorien bewertet, darunter auch „Bestehende Naturgärten“ und „Bestehende Naturbalkone“.
Wer beim bundesweiten Pflanzwettbewerb mitmachen möchte, kann seine Aktion vom 1. April bis zum 31. Juli 2021 auf der Webseite www.wir-tun-was-fuer-bienen.de registrieren, online beschreiben und mit Vorher-Nachher-Fotos belegen. Dort finden sich auch sehr gut aufgemachte Tipps für die Gartenarbeit sowie den (Wild-)Bienenschutz und Dokumentationen der früheren Aktionen.

Ansprechpartnerin im Iserlohner Rathaus ist Patricia White in der Abteilung Umwelt- und Klimaschutz, Telefon 02371 / 217-2946, E-Mail: patricia.white@iserlohn.de.

Quelle: Stadt Iserlohn

VORHER

„JuCoZt“ – Jugend in Coronazeiten“

WEITER

„Mein Stempel sind die Jungs!“ – Iserlohn Kangaroos