Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

„Continue“ eröffnet „Charity-Shop“ im Wohnpark Buchenwäldchen

Share:

Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten sind die Regale im neuen Laden von „Continue“ im Wohnpark Buchenwäldchen voll bestückt. Angesichts der positiven Entwicklung der Inzidenzwerte öffnet das Sozialkaufhaus für jedermann ab Montag, 21. Juni, zunächst immer montags von 10 bis 13 Uhr und mittwochs von 14 bis 17 Uhr seine Türen.

Neben dem gesamten ehrenamtlichen Team freuen sich die Mitarbeiterinnen der Montagsschicht Germaine Bödingmeier, Anne Kowski und Ingrid Riediger zusammen mit Continue-Koordinatorin Nicole Behlau, dass der Betrieb nach fast einjähriger Pause wieder startet. „Wir freuen uns auf viele nette Kundinnen und Kunden, die in dem großen Sortiment aus Haushaltswaren, Dekorationsartikeln und Kleinmöbeln stöbern und Schnäppchen machen möchten. Und natürlich auch auf diejenigen, die Artikel aus Haushaltsauflösungen spenden wollen“, so Anne Kowski, erste Ansprechpartnerin im ehrenamtlichen Ladenteam.

Nach zwölf Jahren Ladenbetrieb „Neue Brücke“ am Hohler Weg in Kooperation mit der Kinderlobby Iserlohn hat „Continue“ nun mit der Immobilie in der Aloys-Rüberg-Straße 3a, dem ehemaligen Elterntreff des Vereins Gemeinschaft Buchenwäldchen (GeBu) e.V., ein eigenes Domizil und firmiert unter dem Namen „Charity-Shop“. Auch in Zukunft werden, wie die Bezeichnung verrät, die Verkaufserlöse des Ladens für caritative Zwecke und gemeinnützige Projekte in Iserlohn verwendet.

„Ein besonderer Dank gilt dem Verein GeBu e.V., der uns auf der Suche nach neuen Geschäftsräumen im vergangenen Jahr die Immobilie zur Nutzung angeboten hat. Ebenso war das Angebot von Regalen aus der städtischen Karstadt-Immobilie eine wertvolle Unterstützung bei der Einrichtung des Ladens“, so Nicole Behlau. „Und natürlich ist der Dienst all denjenigen dankbar, die die umfangreichen Pack-, Transport- und Montagearbeiten tatkräftig unterstützt und die Umnutzung des Gebäudes möglich gemacht haben.“                                                                                                           

Die Eröffnung erfolgt nach den aktuell für den Einzelhandel geltenden Maßnahmen mit einer Zugangsbeschränkung von einer Person pro zehn Quadratmetern Verkaufsfläche, Maskenpflicht und Handdesinfektion am Eingang. Sollte sich die allgemeine Pandemielage weiter entspannen, ist auch eine erweiterte Öffnung immer samstags geplant. Die Abgabe von Sachspenden ist während der Ladenöffnungszeiten immer montags und mittwochs willkommen. Wer das Projekt durch eine Geldspende unterstützen möchte, kann dazu das Spendenkonto IBAN DE84 4455 0045 0000 0004 06 bei der Sparkasse Iserlohn unter Angabe des Verwendungszwecks „Continue / Charity-Shop“ nutzen.

Quelle: Stadt Iserlohn

VORHER

Stadt Iserlohn bietet Ausbildungsvielfalt – Studierende zum Bachelor of Laws stellen Projektergebnisse vor

WEITER

Am Dienstag: Anmeldeschluss für „Musikalische Grundausbildung“ der Musikschule in Iserlohn und Letmathe