Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

Erfolgreiche Aktionen der Stadtbücherei Iserlohn zur „Nacht der Bibliotheken“

Share:

Die Stadtbücherei Iserlohn ist zufrieden mit der Resonanz auf ihre beiden interaktiven Aktionen zur „Nacht der Bibliotheken“ (19. März), die in diesem Jahr erstmals digital stattfand. Das diesjährige Motto lautete „Mitmischen“: Das konnten die Iserlohnerinnen und Iserlohner bei der Aktion „Wir sind „Mitmischer“ – Iserlohner erzählen von ihrem Engagement“ und in einer Online-Schreibwerkstatt mit der Autorin Sabine Hinterberger.

Die Aktion „Wir sind „Mitmischer“ – Iserlohner erzählen von ihrem Engagement“ war ein Experiment: Menschen, die sich in Iserlohn ehrenamtlich engagieren waren eingeladen, eine Sprachnachricht, ein kleines Video oder auch einfach eine Textdatei per Mail an die Stadtbücherei zu schicken und zu erzählen, wofür sie sich engagieren und warum. Die Stadtbücherei erhielt über zwanzig Einsendungen von „Mitmischern“, darunter Einzelpersonen, Gruppen sowie Vereine und Institutionen, die sich spontan beteiligt haben! Dieses Experiment ist aus Sicht der Stadtbücherei sehr geglückt. Die Einsendungen wurden auf einem Padlet, einer digitalen Pinnwand, veröffentlicht und sind nun unter dieser Adresse zu finden:  https://padlet.com/stadtbuecherei8/gynqy6tueqmpm9s9

Dieses Padlet wurde zur Nacht der Bibliotheken freigeschaltet und bleibt bis zum 11. April online, weil die einzelnen individuell für diesen Abend erstellten Beiträge nach Ansicht von Büchereileiterin Gudrun Völcker längere Beachtung verdienen als nur einen Tag lang. „Das ehrenamtliche Engagement in Iserlohn ist bunt und vielfältig und dieses Padlet gibt einen lebendigen Eindruck davon, auch wenn es natürlich nur ein ganz kleiner Ausschnitt ist“, so Gudrun Völcker. Die einzelnen Beiträge setzen sich zumeist aus einem Foto und einem Text- oder Tonbeitrag zusammen. Beides kann getrennt angeklickt und auf diese Weise vergrößert werden.

Die zweite Aktion für „Mitmischer“ war eine ganz besondere Schreibwerkstatt: Zur „Nacht der Bibliotheken“ haben fünf Autorinnen zusammen mit Sabine Hinterberger mutig „in die Nacht hineingeschrieben“. Mit nichts weiter ausgestattet als Papier, ihren Worten, ihrer Phantasie und einer kleinen Lichtquelle (Taschenlampe, Solarlicht oder eine Kerze). Wunderbare Texte sind entstanden, die so nur in der Dunkelheit entstehen können. Auch zu dieser Schreibwerkstatt ist ein Padlet entstanden. Wer selbst nachlesen möchte, was alles entstanden ist und warum jede und jeder das unbedingt auch einmal ausprobieren sollte, findet die Texte und mehr unter diesem Link: de.padlet.com/henniswelt/Sabine

 

Quelle: Stadt Iserlohn

VORHER

„Sofortprogramm Innenstadt“ – Leerstände in den Zentren von Iserlohn und Letmathe beleben

WEITER

Neues Domizil für „Neue Brücke“ wird eingerichtet