Ergebnis der Seniorenbeiratswahl 2021 steht fest

Das Ergebnis der Seniorenbeiratswahl 2021 steht fest. In der vergangenen Woche haben die sechs Mitglieder des Wahlvorstandes im Iserlohner Rathaus die Stimmen ausgezählt. 

Von den insgesamt 26.722 Wahlberechtigten nahmen 7.780 ihr Stimmrecht wahr, das entspricht einer Wahlbeteiligung von 29,11 Prozent (zum Vergleich: Bei der letzten Seniorenbeiratswahl im Jahr 2014 lag die Wahlbeteiligung bei 28,46 Prozent). Jeder Wahlberechtigte konnte bis zu drei Kandidaten auf seinem Stimmzettel ankreuzen. 19.073 gültige Stimmen wurden abgegeben.

In den Seniorenbeirat wurden gewählt:

Ingo Graumann (3.705 Stimmen), Michael Hufnagel (3.130 Stimmen), Karin Hörhold (2.767 Stimmen), Adelheid Gisela Hövel (1.715 Stimmen), Alfred Claus (1.656 Stimmen), Birgit Vogel (1.216 Stimmen), Ursula Buddruweit (1.033 Stimmen), Berthold Lehrke (945 Stimmen), Rainer Bormann (858 Stimmen) und Axel Spies (715 Stimmen).

Im Falle der Verhinderung eines gewählten Mitgliedes rückt der Kandidat bzw. die Kandidatin mit der nächsthöchsten Stimmenzahl nach. Dies sind: Rolf Gräfe (477 Stimmen), Sigrid Uhe (439 Stimmen) und Klaus Ulrich Spies (417 Stimmen).

In seiner ersten Sitzung wählt der neue Seniorenbeirat seine Vorsitzende bzw. seinen Vorsitzenden. Die Sitzung findet voraussichtlich am 28. April statt. Neben den von den Seniorinnen und Senioren gewählten Mitgliedern entsenden die im Rat der Stadt vertretenen Fraktionen zudem jeweils einen Vertreter oder eine Vertreterin in den Seniorenbeirat.

Quelle: Stadt Iserlohn