Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

FUTURE CAMP der PENNY DEL gastiert in Iserlohn

Share:

Vom vergangenen Montag bis zum heutigen Mittwoch herrschte bereits wieder Hochbetrieb auf der frisch aufbereiteten Eisfläche in der Eissporthalle am Seilersee. Nein, es waren nicht die Profis der Roosters, die in dieser Woche zwar bereits auch die eine oder andere Runde drehten, ihren Vorbereitungsauftakt allerdings erst am kommenden Montag haben.

Vielmehr waren es 60 Jugendliche der Altersklassen U13 und U15, die im Rahmen des Future Camps der PENNY DEL drei Tage auf höchstem Niveau am Seilersee trainierten. Dafür sorgten unter Leitung des DEL-Nachwuchskoordinators und ehemaligen Roosters-Coach Uli Liebsch insgesamt 16 Trainer*innen der Nordvereine der PENNY DEL, welche die Nachwuchsakteure auf dem Eis fachmännisch und akribisch anleiteten. Dazu kam mit zwei Trainern der renommierten Okanagan Hockey Academy auch hochkarätige Unterstützung aus dem kanadischen Ausland.

Während sich die Spieler*innen an jeweils zwei Einheiten am Vor- bzw. Nachmittag sportlich weiterbildeten, kamen an den drei Trainingstagen auch Vorträge zu theoretischen Inhalten, die genauso zum Eishockey gehören wie die kleine Hartgummischeibe, nicht zu kurz: Profi Schiedsrichter Gordon Schukies (Prof-Schiedsrichter der PENNY DEL), die NADA (nationale Anti Doping Agentur) und Hockey is Diversity vermittelten in kurzweiligen Vorträgen auch die wichtigen Aspekte abseits des Eises. „Die Spieler haben sehr gut mitgearbeitet, und die Bedingungen am Seilersee waren hervorragend“, resümiert Uli Liebsch. „Die Leistungsdichte ist ganz anders als vor ein paar Jahren, es tut sich etwas im Nachwuchs-Eishockey“, fügt er an. Diese Aussage darf man durchaus als Lob für die gute Nachwuchsarbeit, die bei den Young Roosters und auch an vielen anderen Standorten geleistet wird, verstehen.

„Den Jungs bringt es unheimlich viel, mit den besten Leuten aus den anderen Klubs zusammen trainieren zu können“; sagt Collin Danielsmeier von den Young Roosters, der selbst im Trainerstab intensiv eingebunden war. Die Roosters freuen sich sehr darüber, dass der Standort Iserlohn für dieses wichtige Projekt im Nachwuchsleistungsbereich ausgewählt wurde.

Quelle & Bildrechte: Iserlohn Roosters

VORHER

Sonderverkauf im Charity-Shop von „Continue“

WEITER

„Der europäische Blick – Literatur ohne Grenzen“