Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

Kangaroos empfangen Schwelm zur Heimpremiere – Iserlohn Kangaroos

Share:

Mit zwei klaren Auswärtssiegen sind die Iserlohn Kangaroos für ihre Fans in Vorleistung gegangen. Und vor allem das Team hofft, dass die Fans entsprechend neugierig sind, dieses Team am Samstagabend (19.30 Uhr, Matthias-Grothe-Halle) live sehen und unterstützen zu wollen. Am dritten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB dürfen die Schützlinge von Headcoach Dennis Shirvan zum ersten Mal vor heimischer Kulisse auf Korbjagd gehen. Und mit den EN Baskets Schwelm kommt ein Team zum Derby in die Waldstadt, das den Kangaroos alles abverlangen wird.

Nach zwei Spieltagen ist die Nordstaffel der ProB eine Zweiklassengesellschaft. Die zwölf Teams teilen sich auf in sechs Mannschaften, die zwei Mal gewonnen haben. Und sechs mit jeweils zwei Niederlagen auf dem Konto. Eine Momentaufnahme, die sich aufgrund der Spielpaarungen [ LINK zum Spieltag] nach dem dritten Spieltag jedoch erledigt haben wird.

Als „heiß wie Frittenfett“ bezeichnet Shirvan sein Team vor der ersehnten Heimpremiere. „Ich hoffe, dass wir mit unseren Leistungen bisher gut in Vorleistung gegangen sind, um die Fans zu überzeugen, dass sie bei den Kangaroos Basketball mit Herz und Seele sehen und erleben können“, sagt der Kangaroos-Coach. Und ergänzt: „Wir sind auf jeden Fall bereit. Und freuen uns auf die Extra-Prozent, die uns unsere Fans und Zuschauer in unserer Halle geben werden.“

Doch auch wenn die EN Baskets Schwelm zum Auftakt zwei Niederlagen bei den TKS49ers (77:83) und gegen die BSW Sixers (68:78) einstecken mussten, genießen sie den vollen Respekt der Konkurrenz aus Iserlohn. „Schwelm ist eine gut gecoachte, starke Mannschaft“, sagt Shirvan im Vorfeld des Derbys. Das Team von Coach Falk Möller habe große Qualität und gehe ein hohes Tempo. Allerdings hat sich das Gesicht der Schwelmer im Sommer ein wenig verändert. Für Montrael Scott steht nun Glen Burns im Aufgebot der EN Baskets. Der US-Amerikaner erzielte in den ersten beiden Spielen 15 Punkte im Schnitt.

Mit Marco Buljevic haben sich die Schwelmer zudem die Dienste eines gestandenen Zweitliga-Guards gesichert. Und sein erster Auftritt am vergangenen Wochenende gegen Sandersdorf zeigte, dass er durch seine Erfahrung ein wichtiges Teil in Möllers Puzzle sein kann. Point Guard Rupert Hennen, bislang Topscorer der Schwelmer mit 19 Punkten und 7 Assists im Schnitt, kam im Sommer von den Römerstrom Gladiators Trier. Und fühlt sich – gemessen an seinen Leistungen – sichtlich wohl im Ennepe-Ruhr-Kreis. Einen großen Schritt nach vorne hat zudem Marco Hollersbacher gemacht. Die Rolle des 20-jährigen Flügelspielers hat sich verändert – mehr Spielzeit, mehr Verantwortung. Die Folge: Nach zwei Spielen stehen im Schnitt 17 Punkte und 5 Rebounds zu Buche.

Auf ein Wiedersehen mit Ex-Kangaroo Nikita Khartchenkov müssen die Fans in der Matthias-Grothe-Halle wohl aber noch warten. Zuletzt fehlte der Routinier verletzt. Ob er rechtzeitig zum Gastspiel der Schwelmer in Iserlohn fit wird, ist unklar.

 „Am Ende gilt, was ich schon vor den ersten Spielen gesagt habe. Wir wollen unser Spiel spielen und unsere Stärken in den Fokus stellen. Wir sind noch nicht an unserem Leistungslimit angekommen, arbeiten uns dorthin aber kontinuierlich vor. Wir freuen uns, endlich wieder vor unseren und mit dem Support unserer Fans und Zuschauer im Rücken spielen zu dürfen. Und geben alles dafür, dass das Derby eine erfolgreiche Heimpremiere wird“, sagt Kangaroos-Coach Dennis Shirvan.

Pressemitteilung Iserlohn Kangaroos  // Foto : Jasmin Koppenstein

#BackToTheRoos #WinAsOne #WantedAsOne #LetsGoKangaroos #NothingButKangaroos      

Quelle: Iserlohn Kangeroos

VORHER

Wald | Stadt | Gutschein ab 12.11. in Iserlohn

WEITER

böhm Kabeltechnik baut Engagement aus