Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

Land bestätigt Rückkehr zum Wechselunterricht

Share:

Land bestätigt Rückkehr zum Wechselunterricht

Die 7-Tages Inzidenz im Märkischen Kreis liegt seit 5 Werktagen unter dem Wert von 165. Das stellt das Land NRW per Allgemeinverfügung fest. Damit sind in Kitas und Schulen ab dem kommenden Montag Lockerungen der Maßnahmen möglich.

Seit fünf Werktagen liegt der 7-Tage-Inzidenzwert im Märkischen Kreis unter 165. Gemäß den Regelungen in Zusammenhang mit der „Bundes-Notbremse“ ist damit ab Montag, 17. Mai der Wechselunterricht an allen Schulformen möglich. Das Gesundheitsministerium hat dies mit einer Allgemeinverfügung festgestellt und am heutigen Tag bestätigt. Auch die Kindertagesstätten können zu diesem Zeitpunkt dementsprechend den Notbetrieb verlassen.

Die Schulen im Märkischen Kreis sind seit dem 24. März in Distanzunterricht. Landrat Marco Voge bedankt sich bei „Allen, die sich für unsere Kleinsten eingesetzt haben und einsetzen. Was Mütter und Väter in der Kinderbetreuung und im Homeschooling gemeistert haben, ist enorm. Auch die Lehrerinnen und Lehrer haben angesichts großer Herausforderungen super Arbeit geleistet.“

Für den Landrat ist die Rückkehr zum Wechselunterricht „ein erster wichtiger Schritt. Es bleibt zu hoffen, dass in den kommenden Monaten, besonders für die Kinder und Jugendlichen, wieder stückweise Normalität einkehrt.“ Der sichere und verlässliche Schulbetrieb sei hier eine wichtige Säule. „Dabei geht es nicht nur um Bildungschancen, sondern auch um soziale Kontakte und den Austausch mit Gleichaltrigen“, ergänzt Marco Voge.

Krisenstabsleiter Horst Peter Hohage zeigt sich ebenfalls erfreut über die positive Entwicklung und das zurückgehende Infektionsgeschehen im Märkischen Kreis: „Der Inzidenzwert ist binnen einer Woche um rund 25 Prozent gesunken und unterschritt am vergangenen Freitag, 7. Mai, die Marke von 165. Jeder kann mit umsichtigem Verhalten weiter dazu beitragen, dass die Zahlen sinken.“

Geht der Trend weiter und die Zahlen bleiben bis zum 14. Mai unter 150, ist – vorbehaltlich der Feststellung des NRW-Gesundheitsministerium – in der kommenden Woche die Öffnung des Einzelhandels mit Termin und negativem Test möglich (Click & Meet & Test). Quelle: Märkischer Kreis 

VORHER

Perspektiven für Öffnungen

WEITER

Toni Prostran bleibt – und geht mit den Kangaroos in sein zweites Jahr in Iserlohn – Iserlohn Kangaroos