Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

MK – Inzidenz sinkt ebenso wie die Zahl der Corona-Infektionen

Share:

Im Märkischen Kreis sind aktuell 96 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt 21 Fälle der Delta-Variante (B.1.617.2) sind bislang mittels variantenspezifischer PCR-Testung nachgewiesen worden. 15 Personen sind aktiv infiziert, sechs genesen.

Binnen 24 Stunden sind beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises vier laborbestätigte Corona-Nachweise eingegangen, die sich auf die Städte Lüdenscheid (2), Iserlohn und Kierspe verteilen. Insgesamt sind aktuell 96 Frauen und Männer mit dem Coronavirus infiziert – 42 Prozent weniger im Vergleich zum 17. Juni. Neben den Infizierten befinden sich 185 Personen in häuslicher Quarantäne.

In 21 Fällen ist bislang die sogenannte Delta-Variante (B.1.617.2) mittels variantenspezifischer PCR-Testung nachgewiesen worden. Dabei handelt es sich durchweg um milde Krankheitsverläufe. 15 Personen sind aktiv mit der Delta-Variante infiziert, sechs bereits genesen. Mit den 15 Indexfällen stehen mehr als 40 Kontaktpersonen in 14-tägiger Quarantäne.

Die Sieben-Tages-Inzidenz bleibt im Märkischen Kreis niedrig: Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts liegt sie am Donnerstag bei 10,0 (Vortag: 12,7) und damit um etwa 51 Prozent niedriger als vor einer Woche (17. Juni).

Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 erfasste der Märkische Kreis insgesamt 20.891 nachgewiesene Corona-Infektionen. 20.384 Menschen gelten als genesen. 411 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben (77 im Januar, 71 im Februar, 60 im März, 43 im April, 39 im Mai). Im Juni sind bisher sechs Personen in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

In den Krankenhäusern werden aktuell noch 14 Covid-19 Patienten behandelt, davon fünf intensivmedizinisch. Zwei Personen müssen beatmet werden. In der Pflege sind drei Bewohner von stationären Einrichtungen, Patienten von ambulanten Pflegediensten sowie der Eingliederungshilfe betroffen. Zwei Beschäftigte befinden sich in Quarantäne. In den Schulen sind 12 Fälle bekannt. Auch hier ist gegenüber der Vorwoche (26 Fälle) eine absteigende Tendenz zu erkennen.

VORHER

Alle Bürger:innen NRWs können ab Samstag einen Termin in den Impfzentren vereinbaren

WEITER

Roosters verabschieden Dieter Orendorz | Iserlohn Roosters