Musikschule in Iserlohn und Letmathe bis 10. Januar in Fernunterricht

Aufgrund der neuen Coronaschutzverordnung findet der Unterricht der Musikschule ab Mittwoch, 16. Dezember, bis zum 10. Januar 2021 nicht als „Präsenzunterricht“ in den Gebäuden der Musikschule (Iserlohn: Gartenstraße 39 und Obere Mühle 46, Letmathe: Von-der-Kuhlen-Str. 14), sondern als Fernunterricht statt.
Alle Neuschüler werden von den Lehrkräften informiert und um Zustimmung zu Unterricht per Telefon oder in Videoformaten gebeten – je nach Möglichkeiten auf Schülerseite und bei der Lehrkraft. Wer keinen Fernunterricht wünscht, erhält eine Entgelterstattung spätestens mit der nächsten Quartalsrechnung.

Die Grundstufenunterrichte (Musikkäfer, Musikgarten, Musikalische Früherziehung, Trommelhorde und Musikalische Grundausbildung) und das Instrumentenkarussell können nicht im Fernunterricht erteilt werden, auch hierfür gibt es Entgelterstattungen. Dies gilt auch für Kurse in Kitas. Kurse an allgemeinbildenden Schulen können teilweise als Fernunterricht gegeben werden.

Die Ensembles der Musikschulen entfallen bis zum 10. Januar, Veranstaltungen sind weiterhin nicht zulässig.

Anmeldungen für alle Angebote der Musikschule sind weiterhin möglich; die neuen Grundstufenkurse beginnen frühestens am 11. Januar. So können alle Interessierten sich jetzt schon ihren Unterrichtsplatz in den neuen Eltern-/Kind-Kursen und im neuen Instrumentenkarussell sichern. Ein Rücktritt von Anmeldungen ist dann vor Kursstart bzw. in der Probezeit immer noch möglich.

Die Sekretariate und die Schulleitung der Musikschule bleiben telefonisch und per Mail weiter erreichbar bis zum 22. Dezember und ab dem 7. Januar. Weitere Informationen sind dort unter den Telefonnummern 02371 / 217-1953 und 02374 / 15702 sowie auf der Internetseite der Musikschule www.musikschule.de erhältlich.

 

Quelle: Stadt Iserlohn