Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

Neubau der Brücke Lasbeck: Am ersten Septemberwochenende Einhub der Brückenträger

Share:

Bei der Brückenbaumaßnahme der Stadt Iserlohn und der Deutsche Bahn Netz AG  am Lasbecker Weg steht der nächste „Meilenstein“ an:

Nachdem im Mai die vorbereitenden Bauarbeiten für die neue Brücke begonnen haben und die beiden Widerlager im Bereich der Bohrpfähle hergestellt wurden, werden nun am ersten Septemberwochenende die Tragelemente des neuen Brückenbauwerks eingehoben. Dafür muss der Kreuzungsbereich Stenglingser Weg / Lasbecker Weg in der Zeit von Freitag, 3. September, 18 Uhr, bis Montag, 6. September, 6 Uhr, für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden. In dieser Zeit kann der Ortsteil Lasbeck nur zu Fuß erreicht oder verlassen werden. Die Feuerwehr wird, wie auch beim Einhub der Behelfsbrücke in 2019, mit Einsatzfahrzeugen im Ortsteil Lasbeck präsent sein.

Ein im Kreuzungsbereich aufgestellter 500 Tonnen-Mobilkran wird in der Zeit der Sperrung die bis zu 45 Tonnen schweren Einzelteile einheben. Aufgrund der Krangröße und der benötigten Aufstellfläche von zirka einhundert Quadratmetern kann der Fußgängerverkehr ausschließlich über die Behelfsbrücke in Richtung des alten Bahnhofs Nachrodt und die dortige Lennebrücke in Richtung der B 233 geführt werden. Eine vorübergehende Freigabe dieser Lennebrücke für Fahrzeugverkehr wird leider nicht möglich sein.

Stadt Iserlohn und Deutsche Bahn bitten schon jetzt um Verständnis für die unvermeidlichen Einschränkungen. Die Anwohner werden in der Woche vor der Sperrung noch einmal direkt informiert.

Für weitere Informationen und Fragen steht der Bereich Tiefbau, Abteilung Straßen und Brücken, Telefon 02371 / 217-2737, gern zur Verfügung.

Quelle: Stadt Iserlohn

VORHER

Kangaroos starten mit Fitnesstest in die Vorbereitung – Iserlohn Kangaroos

WEITER

Geschäftsstelle telefonisch wieder erreichbar