Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

Roosters in Quarantäne – Spiele in Straubing und Ingolstadt finden nicht statt

Share:

Im Zuge der regulären Corona-Testungen im Rahmen des Spielbetriebs der PENNY DEL ist bei den Iserlohn Roosters ein PCR-Test mit positivem Ergebnis festgestellt worden. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt des Märkischen Kreises befindet sich der gesamte Spieler-, Trainer- und Betreuerstab der Roosters zunächst bis zum 05. April in häusliche Quarantäne. Am 05. April wird eine weitere PCR-Testreihe durchgeführt. Auf Basis der Ergebnisse dieser Testreihe wird dann über das weitere Vorgehen entschieden. Die beiden Auswärtsspiele der Sauerländer in Straubing und Ingolstadt, die ursprünglich für den kommenden Sonntag und Montag terminiert waren, finden damit nicht statt.

Sämtliche weitere durchgeführte Tests sind negativ ausgefallen. Dennoch ist man sich am Seilersee nach Rücksprache mit den zuständigen Behörden der Verantwortung, auf der diese präventive Maßnahme basiert, bewusst. „Wir akzeptieren diese Maßnahme. Nach wie vor steht die Gesundheit aller am Spielbetrieb Beteiligten an erster Stelle“, erklärt Christian Hommel, sportlicher Leiter der Roosters, die Situation.

Quelle & Bildrechte: Iserlohn Roosters

VORHER

Kangaroos gehen mit Vollgas für die gute Sache ins Saisonfinale gegen Ulm – Iserlohn Kangaroos

WEITER

Kangaroos verlieren bei den BSW Sixers – Iserlohn Kangaroos