„Sofortprogramm Innenstadt“ – Leerstände in den Zentren von Iserlohn und Letmathe beleben

Mit dem „Sofortprogramm Innenstadt“ will die Stadt Iserlohn ein Zeichen zur Unterstützung der heimischen Wirtschaft setzen. Mit Fördermitteln in Höhe von rund 300 000 Euro, die das Land Nordrhein-Westfalen der Stadt zur Verfügung stellt, sollen für zunächst zwei Jahre neue und attraktive Nutzungen für leerstehende Ladenlokale in den Zentren von Iserlohn und Letmathe gesucht und gefunden werden. Auf diese Weise soll das Angebot in den Innenstädten noch vielfältiger werden.

Durch das Programm wird die Anmietung von Ladenlokalen mit einer Fläche von bis zu 300 Quadratmetern durch die Stadt gefördert. Die Stadt Iserlohn selbst nimmt hierzu die Anmietung eines leer stehenden Ladenlokals zu 70 Prozent der letzten Monatskaltmiete vor. Bei der Weitervermietung der Ladenlokale wird dann eine Miet-Reduzierung von 80 Prozent im Vergleich zur letzten Kaltmiete vorgenommen. Die Differenz wird von der Stadt Iserlohn getragen, die hierzu die Fördermittel des Landes und einen zehnprozentigen Eigenanteil einsetzt. Dies hat zur Folge, dass das wirtschaftliche Risiko der neu anzusiedelnden Händler, Dienstleister, Gastronomen, Vereine oder Verbände sehr gering ausfällt. Neue Ideen und Konzepte können so für zwei Jahren ausprobiert und – nach Möglichkeit – auch darüber hinaus etabliert werden. Da gerade die Mieten in den Zentren für viele Interessierte die höchste Hürde darstellen, setzt die Förderung genau an diesem kritischen Punkt an.

Ziel ist es, neue gastronomische, handwerkliche Ideen und Konzepte oder Dienstleistungsangebote in die Innenstädte zu bringen, aber auch die Nutzung der Leerstände für den caritativen, pädagogischen und kulturellen Zweck ist denkbar und erwünscht, um die Attraktivität und Urbanität zu erhöhen.

Interessenten, die Ladenlokale vermieten oder ein Ladenlokal anmieten wollen, können sich für weitere Informationen an das Stadtmarketing Iserlohn oder an die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung wenden. Auf der neu eingerichteten Webseite www.mein-laden-lokal.de finden sich alle relevanten Informationen zum Ablauf, zur Förderung und zur Antragstellung.

Quelle: Stadt Iserlohn