Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

Stadt Iserlohn erinnert an finanzielle Hilfe für Betroffene der Unwetterkatastrophe

Share:

Die Stadt Iserlohn erinnert daran, dass Betroffene der Unwetterkatastrophe vom 14./15. Juli unabhängig von der Soforthilfe des Landes finanzielle Hilfe aus den bei der Stadt und dem Verein „Bürger helfen Bürgern“ eingehenden Spendengeldern erhalten können. Die Hilfen sollen unbürokratisch und kurzfristig ausgezahlt werden. Entsprechende Anträge können weiter gestellt werden.

Unterstützt werden Privatpersonen, Unternehmen und Vereine, die einen Schaden erlitten haben, der nicht durch Versicherungen oder Soforthilfen des Landes gedeckt ist. Gemeldet werden kann jeder Schaden mit Angabe der vermuteten Schadenshöhe. Die Stadt Iserlohn und der Verein „Bürger helfen Bürgern“ entscheiden gemeinsam im Einzelfall über die Vergabe der Spendengelder. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Ausführliche Informationen und ein entsprechendes Antragsformular hat die Stadt Iserlohn auf ihrer Homepage unter www.iserlohn.de veröffentlicht. Der Antrag ist zudem erhältlich bei der Information im Rathaus am Schillerplatz sowie bei den Bürgerservicestellen in Letmathe (Von-der-Kuhlen-Straße 14) und in Hennen (Hennener Bahnhofstraße 20a) und beim Verein „Bürger helfen Bürgern“. Ausgefüllte Anträge können per E-Mail an soforthilfe@iserlohn.de, per Fax an 02371 / 217-2990 oder per Post an Stadt Iserlohn, Soforthilfe, Schillerplatz 7, 58636 Iserlohn, gesandt werden.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Fragen zur städtischen Soforthilfe sind im Iserlohner Rathaus Bürgermeisterreferent Hartmut Bogatzki (Telefon 02371 / 217-1006, E-Mail: hartmut.bogatzki@iserlohn.de) und Sandra Echtermann vom Büro für Haushalts- und Finanzplanung (Telefon 217-1411, E-Mail: sandra.echtermann@iserlohn.de).

Bislang wurden bereits über 200 000 Euro gespendet. Geldspenden sind weiterhin möglich über

  • das Spendenkonto des Vereins „Bürger helfen Bürgern“ bei der Sparkasse Iserlohn, IBAN: DE50 4455 0045 0018 0857 95, BIC: WELADED1ISL, Verwendungszweck „Hochwasser-Spende“ (siehe auch unter bhb-iserlohn.de/spenden/)
  • das Spendenkonto der Stadt Iserlohn  bei der Sparkasse Iserlohn,IBAN: DE38 4455 0045 0000 1965 92, Verwendungszweck „Hochwasser Iserlohn Spende“

Quelle: Stadt Iserlohn

VORHER

7,2 Prozent waren zu schnell

WEITER

Spaziergang über die Sonderhorst am 13. August