Stadtverwaltung über Weihnachten und Neujahr geschlossen

Die Stadtverwaltung Iserlohn schließt über Weihnachten und Neujahr. Die Büros bleiben – zusätzlich zu den „üblichen“ Schließtagen Heiligabend und Silvester – am Montag, 28. Dezember, Dienstag, 29. Dezember, und Mittwoch, 30. Dezember, zu.

Die Schließung gilt für die Rathäuser am Schiller- und Werner-Jacobi-Platz, für die städtischen Büros in der „Alten Post“ (Theodor-Heuss-Ring 5) und in der Hauptschule „Im Wiesengrund“, für das Jugendamt im Hansahaus (Hans-Böckler-Straße 25), für das Ordnungsamt (Max-Planck-Straße 5b), für die Bürgerservice-Stellen in Letmathe (Von-der-Kuhlen-Straße 14) und in Hennen (Hennener Bahnhofstraße 20 a) sowie für das Standesamt (Stennerstraße 3).

Die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen für die Schließung Urlaub nehmen oder Überstunden abfeiern.

Für dringende Fälle werden am 28., 29. und 30. Dezember jeweils in der Zeit von 8 bis 12 Uhr folgende telefonische Notdienste eingerichtet:

  • für Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten unter der Rufnummer 02371 / 217-1630,
  • beim Bürgerservice / Melde- und Passangelegenheiten unter der Rufnummer 02304 / 9408286 sowie
  • für Grundsicherungsangelegenheiten unter der Rufnummer 02371 / 217-2025.

Die Notdienstrufnummern sind auch auf der Homepage der Stadt Iserlohn unter www.iserlohn.de veröffentlicht.

Quelle: Stadt Iserlohn