Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

Stufenplan zur Lockerung der Corona-Beschränkungen

Share:

Niedersachsens Ministerpräsident Weil hat einen Stufenplan zur Lockerung der Corona-Beschränkungen vorgeschlagen. Bei dem Stufenplan handelt es sich um einen Entwurf, der nun zur Diskussion gestellt wird. Er soll als grobe Leitlinie für die nächsten sechs Monate dienen und bei der nächsten Ministerpräsidenten-Runde mit der Bundeskanzlerin diskutiert werden.

Dem Stufenplan für Öffnungen zufolge, würden bei…

Stufe 1 – Inzidenz unter 10: Private Treffen sind wieder unbegrenzt möglich. Geschäfte und Hotels dürfen mit Hygienekonzepten öffnen. Der Schulunterricht findet in den Klassenräumen statt, auch die Kitas sind weitgehend geöffnet, solange sie nicht von Corona-Ausbrüchen betroffen sind. Die Gastronomie darf ebenfalls öffnen, im Saalbetrieb mit bis zu 250 Personen. Für Bars gilt eine Vorgabe von mindestens zehn Quadratmetern pro Person. Veranstaltungen in geschlossenen Räumen können mit bis zu 500 Teilnehmern genehmigungsfrei stattfinden, bei mehr als 500 Teilnehmern dürfen höchstens 30 Prozent der Plätze vergeben werden. Abseits der Sitzplätze gilt dann eine Maskenpflicht. Die Maskenpflicht im Nahverkehr gilt weiterhin.

Stufe 2 – Inzidenz zwischen 10 und 25: Private Treffen sind auf zehn Personen oder zwei Haushalte beschränkt, Kinder unter 14 Jahre werden dabei nicht mitgezählt. Im Einzelhandel wird die Zahl der Kunden entsprechend der Verkaufsfläche beschränkt. Der Saalbetrieb in der Gastronomie ist auf 100 Personen beschränkt. Veranstaltungen drinnen sind genehmigungsfrei mit bis zu 250 Menschen erlaubt. Für Schulen und Kitas gilt dasselbe wie in Stufe 1.

Stufe 3 – Inzidenz zwischen 25 und 50: Höchstens fünf Personen aus zwei Haushalten dürfen sich dann treffen. Die Geschäfte dürfen mit Zugangsbeschränkungen öffnen, allerdings nur, wenn ein Abwärtstrend der Infektionszahlen erkennbar ist. Friseure und andere körpernahe Dienstleister dürfen öffnen, allerdings müssen dabei medizinische Masken getragen werden. Wenn zusätzlich der R-Wert unter 0,8 liegt, dürfen auch Restaurants öffnen. Sperrstunde 23 Uhr. Auch der Tourismus soll bei einer Inzidenz unter 50 möglich sein. Schulen gehen im Falle von Corona-Nachweisen ins sogenannte Szenario B mit geteilten Klassen.

Stufe 4 – Inzidenz zwischen 50 und 100: Es gelten überwiegend die derzeit gültigen Vorschriften. Die Ausnahme für Kinder bei der Kontaktbeschränkung soll aber von drei auf sechs Jahre angehoben werden. Zudem ist eine Obergrenze von 100 Personen für Hochzeiten und Trauerzeremonien vorgesehen, die es bisher nicht gibt. Und: Für die Schulen ist, anders als bisher, der Wechselunterricht mit geteilten Klassen als Regelfall vorgesehen.

Stufe 5 – Inzidenz zwischen 100 und 200: In den meisten Bereichen gelten dieselben Vorschriften wie in Stufe 4. Der Schulunterricht im Szenario B gilt aber nur noch für Grundschüler und Abschlussklassen. Auch die Kitas sind zu, mit Ausnahme einer Notbetreuung von bis zur Hälfte der Gruppengröße. Die Obergrenzen für Hochzeiten und Trauerferien werden auf 20 Personen abgesenkt.

Stufe 6 – Inzidenz über 200 oder R-Wert über 1,2: Fast nichts geht mehr, so lässt sich der Plan für ein derart eskalierendes Infektionsgeschehen zusammenfassen. Insbesondere die Kontakte sollen noch stärker eingeschränkt werden als bisher: Besuch darf überhaupt nicht mehr empfangen werden, lediglich für Alleinstehende erwägt die Regierung eine Ausnahme. Darüber hinaus sollen Ausgangsbeschränkungen verhängt werden. Die Schulen wechseln komplett ins Distanzlernen. Körperliche Dienstleistungen sind auch dann nicht mehr zulässig, wenn sie medizinisch notwendig sind. Für Hochzeiten und Trauerfeiern wird die Obergrenze weiter auf dann 10 Personen abgesenkt.

Der Stufenplan wurde erstmals bei der ARD Sendung Anne Will vorgestellt. siehe Mediatheke

Der Entwurf des Stufenplan Niedersachsen steht hier im Download zur Verfügung.

Der Stufenplan soll den Bürgern ein Gefühl dafür geben, wie der Plan sein kann, wenn wir bestimmte Fortschritte erreichen oder Rückschläge erleiden. Nach 10 Monaten Corona, ist es  zumindest schon mal ein Anfang eines geregelten Plans, wonach man sich richten könnte

VORHER

Hier „blitzt“ die Stadt in der nächsten Woche

WEITER

Spieltag 13: Roosters @ Krefeld