Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

Toni Prostran bleibt – und geht mit den Kangaroos in sein zweites Jahr in Iserlohn – Iserlohn Kangaroos

Share:

Der Königstransfer der Saison 2020/21 wird auch in der kommenden Spielzeit der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB in der Waldstadt auflaufen. Floor General Toni Prostran wird seinen Zwei-Jahres-Vertrag mit den Iserlohn Kangaroos definitiv erfüllen. Und kann sich darüber hinaus eine längerfristige Zusammenarbeit vorstellen.

„Für mich und meine Familie ist es unglaublich wichtig, dass wir uns an einem Ort wohlfühlen. Und das ist in Iserlohn absolut der Fall“, sagt der 30-jährige Aufbauspieler. Die erste Spielzeit im Iserlohner Dress bezeichnet er im Rückblick als „tough“. Tough vor allem, „weil man nie genau wusste, wird gespielt, fahren wir los, das ist mental anstrengend“, so Prostran.

Auch wenn die Saison nach der ersten Playoff-Runde geendet ist, sieht er dennoch viele positive Ansätze. „Wir haben lange gebraucht, bis wir wirklich funktioniert haben. Entsprechend lässt sich im Rückblick sagen, dass ein paar Siege mehr absolut möglich gewesen wären. Aber: Wir haben uns durchgekämpft, sind in die Playoffs eingezogen, deswegen würde ich der Saison nicht den Stempel ‚Misserfolg‘ geben“, so der Familienvater.

Was ihn in der vergangenen Spielzeit am meisten beeindruckt hat: die Teamchemie. „Das war nicht normal, das war wirklich besonders“, betont Prostran. „Vom ersten Tag hat jeder Spieler im Team den anderen unterstützt. Wir haben zu jedem Zeitpunkt zusammengestanden und waren am Ende ein echtes Team.“ Nicht zuletzt freut er sich auf die neue Spielzeit im Trikot der Kangaroos. „Der Verein ist eine große Familie und hat mich und meine kleine Familie sehr herzlich aufgenommen“, so Prostran. Gefehlt haben ihm die Fans in der Matthias-Grothe-Halle. „Die wahnsinnige Atmosphäre kenne ich bislang nur aus YouTube-Videos, aber ich freue mich sehr darauf, diese Atmosphäre selbst zu erleben.“

In seiner ersten Spielzeit für die Kangaroos stand der ehemalige Jugendnationalspieler rund 34 Minuten pro Partie auf dem Parkett, erzielte durchschnittlich 16,3 Punkte und verteilte 9,9 Assists. „Wenn wir in der neuen Saison eine Mannschaft haben, die auch nur annähernd die gleiche Chemie hat, können wir wirklich viel erreichen“, sagt der 30-Jährige. Und verspricht: „Wir werden gemeinsam alles daransetzen, dass wir unseren Homecourt in jedem Spiel verteidigen und jedes Spiel mit ganz viel Energie angehen. Ich habe ein gutes Gefühl, wenn ich an die Saison 2021/22 denke.“

 

„Für uns ist Toni ein elementarer Baustein für die neue Saison. Er hat sich sehr gut eingelebt, schnell herausgefunden, wie er dem Team helfen kann und wird uns auch in der neuen Saison viele schöne Momente bescheren. Er und seine Familie sind gut in Iserlohn angekommen und fühlen sich wohl. Dass er bleibt, obwohl ihn eine Vielzahl an Angeboten erreicht haben, spricht für seinen einwandfreien Charakter – aber ebenso für den Basketball-Standort Iserlohn“, sagt Kangaroos-Geschäftsführer Michael Dahmen.

Team Iserlohn Kangaroos Saison 2021/2022: #7 Joshua Dahmen, #10 Toni Prostran, HC Dennis Shirvan

Pressemitteilung Iserlohn Kangaroos / Foto: Max Winkler

Quelle: Iserlohn Kangeroos

VORHER

Land bestätigt Rückkehr zum Wechselunterricht

WEITER

Hier „blitzt“ die Stadt in der nächsten Woche