VHS Iserlohn: Präsenzkurse finden nicht statt

Aufgrund der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW vom 29. März können in der VHS Iserlohn bis zum 18. April keine Kurse durchgeführt werden. Dies betrifft alle Präsenzkurse und Seminare, die bis 18. April stattfinden oder beginnen würden. Online-Veranstaltungen sind nicht betroffen und können weiterhin gebucht  werden.

Ob die Kurse nachgeholt werden, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Die betroffenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Dozentinnen und Dozenten werden informiert. Die VHS bittet um Verständnis.

 

Quelle: Stadt Iserlohn