Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

Wer soll den Stefan-Haacke-Preis 2022 erhalten? Beirat für Menschen mit Behinderung bittet um Vorschläge bis 31. Oktober

Share:

Der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Iserlohn vergibt seit 2011 einen Preis, mit dem Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen oder auch Firmen geehrt werden, die sich ehrenamtlich oder über ihre berufliche Tätigkeit hinaus und mit außergewöhnlichem Engagement für die Belange von Menschen mit Behinderung in Iserlohn einsetzen. Seit 2015 wird der Preis des Beirates zum Andenken an den verstorbenen ehemaligen Vorsitzenden Stefan-Haacke-Preis genannt.

Alle Iserlohnerinnen und Iserlohner sind wie jedes Jahr aufgerufen, Vorschläge zur Vergabe des Preises zu machen. Die Vorschläge können bis zum 31. Oktoberschriftlich eingereicht werden bei der Geschäftsführerin des Beirates Petra Grieger, Stadt Iserlohn, Ressort Generationen und Soziales, Werner-Jacobi-Platz 12, 58636 Iserlohn, E-Mail: behindertenhilfe@iserlohn.de.
Neben den eigenen Kontaktdaten sind folgende Angaben notwendig:  Name und Anschrift der zu würdigenden Person, Einrichtung oder Initiative sowie eine Beschreibung und Begründung, warum bzw. für welches besondere Engagement der Preis vergeben werden sollte.

Die bereits zwölfte Preisverleihung findet dann voraussichtlich Anfang 2022 im Rahmen eines feierlichen Empfanges des Beirates statt.

 

Quelle: Stadt Iserlohn

VORHER

Öffentliche Führung durch den Luftschutzstollen Altstadt

WEITER

„Autosalon“ für 2021 abgesagt – Neuer Termin im Mai 2022