Select Your Language
AR TK EN FR PL IT PT RU ES - DE

Wettbewerb und SEE YOU-Festival in Iserlohn – Fest der Kinder- und Jugendkultur am Parktheater

Share:

„Deinem Projekt eine Bühne geben“ heißt es am kommenden Freitag beim Jugend.Kultur.Preis NRW in Iserlohn. Dann findet die Verleihung des 16. Jugendkulturpreises NRW im Rahmen des Jugendkulturfestivals SEE YOU im und am Parktheater Iserlohn statt. Landesweit 178 Kinder- und Jugendkulturprojekte der vergangenen drei Jahre haben sich 2020 um die begehrten Preise im Gesamtwert von 15 000 Euro beworben. Etwa siebzig nehmen am Festival teil.

Coronabedingt wurde das SEE YOU-Festival im Parktheater von Oktober 2020 auf den 27. August 2021 verlegt und wird nun mit bis zu 500 angemeldeten Kindern und Jugendlichen aus Iserlohn, Südwestfalen und ganz Nordrhein-Westfalen nachgeholt, die sich gegenseitig die Ergebnisse ihrer Projekte präsentieren. Aus Sicherheits- und Abstandsgründen wird das gesamte Festival aus dem Innenbereich ins großzügige Außengelände des Parktheaters Iserlohn verlegt. Nur die Preisverleihung wird mit fester Sitzplatzvergabe im großen Saal stattfinden.

Gezeigt werden Präsentationen

  • im Ausstellungsbereich im Außengelände mit 65 Ausstellern aus 30 Kommunen in NRW, darunter allein 7 Projekte aus der Gastgeberstadt Iserlohn (insgesamt 14 Bewerbungen): Iser-Kid-City, Kinderrechte Union, Kinderweihnachtsdorf und Gedenkstättenfahrt, Radio machen und Let’s go Festival!, Stadtforscher und Stadtgestalter
  • auf der Außenbühne mit 10 attraktiven Gruppen, die sich im Viertelstundentakt unter jugendlicher Moderation vorstellen – Tanz, Theater, Performance, Zirkus und Gesang aus neun Städten, darunter ebenfalls Iserlohn mit Radio FFBK: Let’s go Festival! und Kunst des Moderierens
  • bei fünf Mitmachaktionen Dortmund, Gütersloh, Iserlohn (Angekommen! Nun bin ich dabei), Köln und Witten – für ganz Junge und Jugendbewegte.

Schluss- und Höhepunkt der Veranstaltung ist die Preisverleihung mit NRW-Jugendstaatssekretär Andres Bothe, Bürgermeister Michael Joithe und weiteren Prominenten, die alle Preisträger mit Geld- und Sachpreisen auszeichnen.
Sämtliche 178 Projektprofile aus dem Wettbewerb werden in einer gedruckten Dokumentation veröffentlicht, um wirklich allen eine Bühne zu geben und landesweit zum Mitmachen und Nachmachen anzuregen.

Bei einem Pressegespräch am vergangenen Donnerstag (19. August) sprachen die Macherinnen und Unterstützer über ihre Erwartungen an das „Fest der Kinder- und Jugendkultur“ (Peter Kamp, LKD) in Iserlohn. Für das Jugendteam sprühten Hanna Dieckmann, Abbas Moussa und Nilüfer Yilmaz vor Begeisterung, die das letzte SEE YOU-Festival 2018 in Neuss persönlich erlebt und sich für die Einladung nach Iserlohn stark gemacht hatten. Auch auf Politik, Zivilgesellschaft und Stadtverwaltung war der Funke frühzeitig übergesprungen. Niels Gamm vom Parktheater fiebert dem jugendkulturellen Re-Opening seiner illustren Spielstätte ebenso begeistert entgegen wie sich Anja Ihme (Jugendhilfeausschuss und Kulturausschuss) auf die endlich wieder mögliche Begegnung junger Menschen „in echt“ freut. Damit läuft sie bei Monika Körner-Weinert offene Türen ein. Die Vorsitzende des Vereins „Kinderlobby“ setzt sich von jeher für mehr Kinder- und Jugendfreundlichkeit in Iserlohn ein und gehört zum engen Kreis engagierter Unterstützer, den Petra Lamberts vom Kinder- und Jugendbüro zusammengetrommelt hat.

Getragen wird das Festivalprogramm von einem 30-köpfigen Jugendteam aus Iserlohn, das seit anderthalb Jahren „vorglüht“ und mitfiebert und mit einem tollen Video-Intermezzo (SeeYou@Home) das Warten unter Spannung hält (unterstützt von dem Iserlohner Fotografen und Filmer Jörg Meier) und jetzt mit Power, Hunger und Verantwortung die Sache in Regie nimmt – auf der Bühne, hinter der Bühne, in der Pressearbeit, im Ausstellungsbereich und überall. NRW-Jugendminister Joachim Stamp hat in seinem Grußwort die Beharrlichkeit des Kinder- und Jugendrats Iserlohn „im Windschatten der Pandemie“ ausdrücklich gewürdigt. Von den (z.T. abenteuerlichen) Exkursionen der Filmgruppe unter anderem nach Köln, Bergisch Gladbach und Witten berichtete Frieda Romahn vom Jugendteam, die auch das Festival gemeinsam mit Kamerafrau Josey Sahin filmisch begleiten wird.  

Rückgrat des Jugendkulturpreises, der seit Beginn 1990 durch das NRW-Jugendministerium – heute das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW – kontinuierlich unterstützt wird, sind neben der Projektträgerin LKD (Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste/Jugendkunstschulen NRW e.V.) aus Unna und dem Landesdachverband LKJ (Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V.) in Dortmund die starke Allianz mit dem Kinder- und Jugendrat in Iserlohn und ein breites lokales Netzwerk aus Unterstützern. Neben den offiziellen Sponsoren Stadt Iserlohn mit Kinder- und Jugendbüro, Parktheater und Kinder- und Jugendrat sowie (als ideellem Partner) der Jugendkunstschule Iserlohn, stehen als Förderer auch die Bürgerstiftung der Sparkasse, die Dr. Kirchhoff-Stiftung, die Gertrud Wichelhoven-Stiftung, der Verein Kinderlobby Iserlohn hinter dem Programm des SEE YOU-Festivals 2021.

Ansprechpartner bei der Projektträgerin LKD sind Peter Kamp und Sirit Klimes, Telefon 02303 / 25302-0. Online gibt es Infos unter www.lkd-nrw.de oder www.jugendkulturpreis.de

Quelle: Stadt Iserlohn

VORHER

Impfbus des Märkischen Kreises kommt nochmal zur Eishalle

WEITER

DBB-Trainer-B-Lizenz für Head Coach Shirvan – Iserlohn Kangaroos