Zipfelmützenaktion der Krombacher läuft auch unter Corona-Bedingungen

Zipfelmützenaktion der Krombacher läuft auch unter Corona-Bedingungen

Die Corona-Pandemie stellt uns alle fast täglich vor neue Herausforderungen. Das betrifft natürlich auch die vielen gemeinnützigen Vereine und Institutionen, die mit ihren Angeboten und Projekten in dieser besonderen Zeit einmal mehr gebraucht werden. Die Krombacher Brauerei und neun Partnervereine wollen gemeinsam mit der Unterstützung der Fans einen Beitrag leisten und den Helfenden helfen. Deshalb gibt es auch in diesem Jahr wieder die Krombacher Zipfelmützenaktion.

 „Gemeinsam für die gute Sache“ – so lautet das Motto der Krombacher Zipfelmützenaktion, die seit 2016 jährlich an einem Aktionstag vor Weihnachten stattfindet. Zunächst zur im kleineren Rahmen umgesetzt war aufgrund des Erfolgs und der positiven Resonanz bei den Fans schnell klar, dass das Engagement ausgeweitet wird. Mittlerweile ist die Aktion bei vielen Partnervereinen aus den Bereichen Fußball, Basketball und Eishockey fest etabliert. In diesem Jahr sind Eintracht Frankfurt, Arminia Bielefeld, der 1. FC Kaiserslautern, die Iserlohn Roosters und die Sportfreunden Siegen und ganz neu auch der SV Darmstadt 98, die BG Göttingen, Phoenix Hagen und der KSV Hessen-Kassel mit dabei.

Die Krombacher Brauerei produziert exklusiv für diese Aktion Zipfelmützen im Look der teilnehmenden Vereine und stellt diese für den Verkauf zur Verfügung. Für einen Preis von zwei Euro pro Stück können Fans diesen limitierten Fanartikel erwerben und sich damit unmittelbar für den guten Zweck engagieren. Die Einnahmen werden zu 100 Prozent gespendet und kommen in diesem Jahr unseren Young Roosters zu Gute.

Ab sofort sind die neuen Zipfelmützen im Hockeystore und Online-Shop der Roosters sowie bei Marktkauf Nowak in Iserlohn verfügbar. Aufgrund der aktuell besonderen Situation unter Corona kann der Verkauf in diesem Jahr rund um die Heimspiele nicht stattfinden. Allzu lange sollte man mit der Bestellung allerdings nicht warten, denn die Auflage ist wie gewohnt limitiert. Am 24. Dezember, oder wenn alle Zipfelmützen abverkauft sind, endet die Aktion.

Rund 190.000 Euro – diese Summe ist durch die Zipfelmützenaktionen der vergangenen Jahre zusammengekommen und an unterschiedliche Einrichtungen gespendet worden. An diesen Erfolg wollen Krombacher und die Partnervereine gerne gemeinsam bei der fünften Auflage der Krombacher Zipfelmützenaktion anknüpfen und hoffen auch in diesem Jahr auf die großartige Unterstützung der Fans.

 

Quelle & Bildrechte: Iserlohn Roosters