Zweite Frist für Bezahlung der Dauerkarte 2021/2022 läuft ab

Iserlohn – Am kommenden Montag, dem 31. Mai, läuft die zweite Dauerkartenfrist für die neue DEL-Spielzeit aus. Deshalb weisen wir darauf hin, dass nur, wer seine Dauerkarte bis zu diesem Zeitpunkt komplett bezahlt hat, auch in den Genuss der damit verbundenen Vorteile kommt. Die Bezahlung ist per Überweisung oder nach Terminvereinbarung per Mail an info@iec.de oder telefonisch unter 02371/835760 in der Roosters-Geschäftsstelle möglich. Nur bei vollständiger Bezahlung bis zum 01. Juni (Geldeingang auf dem Konto oder Bezahlung vor Ort) besteht die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten bei den Freundschaftsspielen der Vorbereitung 2021 in der Eissporthalle am Seilersee dabei zu sein.

Uns ist bewusst, dass sich derzeit nur schwierig prognostizieren lässt, ob und in welchem Rahmen Freundschaftsspiele mit Zuschauer*innen während der Saisonvorbereitung hier am Seilersee möglich sind – nur zu gerne würden wir eine Garantie bieten. Mehr als das Versprechen, die Interessen unserer Dauerkarteninhaber*innen, die uns durch eine frühzeitige Zahlung ihr Vertrauen bewiesen haben, bestmöglich zu berücksichtigen, können wir momentan aber leider nicht geben. Sollte es neue Infos geben, werden wir natürlich schnellstmöglich darüber informieren.

Darüber hinaus bietet eine Dauerkarte für die Spielzeit 2021/2022 weitere Vorteile, die gerade aufgrund der Auswirkungen der Pandemie für die Inhaber*innen unseres Dauerkartenabonnements besonders wertvoll werden könnten:

  • Nach der sportlichen Qualifikation als Meister der DEL2 haben die Bietigheim Steelers einen Lizenzantrag für die kommende Saison in der PENNY DEL eingereicht – sollte diesem stattgegeben werden, findet die kommende Spielzeit mit 15 Teams statt. Wie wir stets betont haben, werden unsere Dauerkartenpreise sich zur kommenden Spielzeit nicht verändern, sodass es zwei zusätzliche Heimspiele im Vergleich zu einer herkömmlichen Saison geben wird.
  • Auch wenn die Entwicklung momentan durchaus erfreulich ist und sich erste konkrete Perspektiven zum Thema Zuschauerrückkehr abzeichnen: Wir werden auch zur kommenden Saison mit Einschränkungen in diesem Bereich leben müssen. Wir wissen nicht, wie diese aussehen werden, können aber garantieren, dass unsere Dauerkarteninhaber die Ersten (und je nach Rahmenbedingungen auch die Einzigen) sein werden, die die Möglichkeit bekommen, wieder in die Halle zu kommen, sobald die Umstände es zulassen.

Abschließend möchten wir uns nochmal explizit bei der großen Mehrheit Derjenigen bedanken, die uns bereits ihr Vertrauen entgegengebracht und Zahlungen geleistet haben. Die Nachfrage nach Dauerkarten ist nach der erfolgreichen Saison und dem attraktiven Eishockey, das unser Team gespielt hat, insbesondere in Bezug auf die aktuelle Situation erfreulich hoch. Die Zahlungen für die Dauerkarten sind ein wichtiger Baustein, der in diesen Zeiten unsere Liquidität sichert – wir sind jedes Mal aufs Neue unglaublich stolz darauf, dass wir solche Fans im Rücken haben. Ihr fehlt!

Quelle & Bildrechte: Iserlohn Roosters